Symphonia Classic

17. März 2023 - 20.00 Uhr
Kulturzentrum Presswerk Arbon

18. März 2023 - 20.00 Uhr
Gemeindezentrum Aadorf

19. März 2023 - 17.00 Uhr
Dorfzentrum Bottighofen

Symphonia Classic in Arbon

Das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen präsentiert ein zweiteiliges, aus originalen Bläserwerken bestehendes Programm. Als Gastsolist konnte das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen den niederländischen Saxophon-Virtuosen Egon Smit verpflichten. Er ist Solo-Saxophonist im Berufsorchester der «Koninklijke Militaire Kapel - Johan Willem Friso» in Assen und trat als Solist bereits in vielen Ländern Europas auf. Egon Smit spielt die Schweizer Erstaufführung des Werkes «Solace» aus der Feder des amerikanischen Tonschöpfers Joel Love. Dieser bezeichnete sein Saxophon-Konzert als lyrisches Concerto und lotet dabei die klanglichen Möglichkeiten dieses überraschenden Instrumentes aus.

Diesem Solo-Konzert vorangestellt wird der Konzertmarsch «Sonnenaufgang» des Arboner Ehrenbürgers Heinrich Steinbeck und das Werk Shichi-Go-San des japanischen Komponisten Itaru Sakai. Während der kraftvolle «Sonnenaufgang», der Tradition verpflichten, von kräftigen Klängen und einem straffen Rhythmus lebt, nutzt Sakai in seiner Komposition die titelgebenden Zahlen 3-5-7 (Shichi-Go-San), welche im Land der aufgehenden Sonne mit dem Fest der Drei-, Fünf- und Siebenjährigen gefeiert werden, gleich als äusserst abwechslungsreiche Taktarten. So etsteht ein musikalisches Erlebnis, bei dem der Zuhörer trotz eingängiger Melodien nie ganz sicher ist, wo er den nächsten schweren Taktteil erwarten kann.

Den zweiten Konzertteil bilden das Aufgabe- und das Selbstwahlstück für das Kantonale Musikfest in Märstetten im Juni 2023. Während das Aufgabestück erst Ende Jahr bekannt gegeben wird, steht das Selbstwahlstück bereits fest; die vierte Symphonie des US-Amerikaners David Maslanka. Die Wurzeln dieses Werkes sind vielfältig, die zentrale treibende Kraft ist aber der spontan aufkommende Impuls, aus Freude am Leben zu schreien. Die Hymne «Old Hundred» und andere Loblieder wie die Bach-Choräle «Wer nur den lieben Gott lässt walten» und «Christus, der uns selig macht» bilden das Rückgrat dieses Werkes. Aus dem Chaos und der heftigen Verbindung der Gegensätze soll in dieser Symphonie neues Leben und Hoffnung entstehen.

Die Premiere dieses ausserordentlichen Klangerlebnis unter der Leitung von Maestro Stefan Roth findet am Freitag, 17. März, 20 Uhr, im Gemeindezentrum Aadorf statt. Danach gastiert das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen am Samstag, 18. März, 20 Uhr, im Presswerk Arbon und zum Abschluss dieses einzigartigen Konzertwochenendes am Sonntag, 19. März, 17 Uhr im Gemeindezentrum Bottighofen.

Das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen freut sich bereits jetzt auf ein gemeinsames Konzerterlebnis mit Ihnen.

 

Tickets

 

Hauptsponsor