Über uns

Gegründet im Jahr 1883 als Musikverein Kreuzlingen spielt das Orchester seit 1920 in Blasorchester-Besetzung. Nach der 1948 vollzogenen Namensänderung in Stadtmusik Kreuzlingen folgte eine äusserst erfolgreiche Vereinsepoche, welche mit der Teilnahme in der Höchstklasse am Eidgenössischen Musikfest in Biel 1976 ihren Höhepunkt erreichte.

Heute besteht das voll ausgebaute Symphonischen Blasorchester Kreuzlingen aus 70 motivierten Musikerinnen und Musikern aus der Region Kreuzlingen und startet in der höchsten Stärkeklasse an Wettbewerben im In- und Ausland. Bei seiner ersten Teilnahme nach 40 Jahren in der Höchstklasse am Eidgenössischen Musikfest 2016 in Montreux platzierte sich das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen überraschend deutlich in mitten der Schweizer Blasmusikelite.

Es folgte die Teilnahme am «World Music Contest» 2017 im niederländischen Kerkrade, von welchem das Symphonische Blasorchester mit einem ersten Preis und einer Goldauszeichnung zurückkehrte.

Im Juli 2018 gelang dem Symphonischen Blasorchester der bislang grösste Erfolg der Vereinsgeschichte. Im Palau de Musica im spanischen Valencia konnte sich das Orchester am renommierten Höchstklasse-Wettbewerb «Certamen International de Bandas de Musica» den Sieg in der Kategorie bis 85 Orchestermitglieder sichern und die spanische Konkurrenz deutlich hinter sich lassen.

Ziele des Orchesters sind die Pflege der konzertanten Bläsermusik und die Teilnahme an Veranstaltungen im In- und Ausland. Zudem ist das Orchester bestrebt immer wieder innovative Eventformate zu realisieren und sich stetig weiterzuentwickeln. Dabei möchte das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen wesentlicher Kulturträger der Region Kreuzlingen und des Kantons Thurgau sein.